450 SLC 5.0

450 SLC 5.0
  • Konstruktionsbezeichnung
    C 107 E 50
  • Baumuster
    107.026
  • Produktionszeitraum
    09.1977 / 05.1978 - 03.1980
  • Produktionsbeginn Vorserie / Hauptserie - Produktionsende

  • 79F100
    Mercedes-Benz Typ 450 SLC 5.0 der Baureihe 107 auf der Einfahrbahn im Werk Untertürkheim.
    MB Typ 450 SLC 5.0 der Baureihe 107
  • 78F83
    Mercedes-Benz SLC-Coupé der Baureihe 107
    Mercedes-Benz SLC-Coupé der Baureihe 107
  • 78F89
    Mercedes-Benz SLC-Coupé der Baureihe 107
    Mercedes-Benz SLC-Coupé der Baureihe 107
  • 78F92
    Mercedes-Benz Typ 450 SLC 5.0
    Mercedes-Benz Typ 450 SLC 5.0
  • 78F93
    Mercedes-Benz SLC-Coupé der Baureihe 107 im Windkanal, 1978. Aufgeklebte Wollfäden zeigen, wo ungünstige Strömungswirbel entstehen.
    Mercedes-Benz SLC-Coupé der Baureihe 107
  • 78F94
    Mercedes-Benz SLC-Coupé der Baureihe 107 im Windkanal, 1978. Aufgeklebte Wollfäden zeigen, wo ungünstige Strömungswirbel entstehen.
    Mercedes-Benz SLC-Coupé der Baureihe 107
  • 79F90
    Mercedes-Benz Typ 450 SLC 5.0 der Baureihe 107
    MB Typ 450 SLC 5.0 der Baureihe 107
  • 79F92
    Mercedes-Benz Typ 450 SLC 5.0 der Baureihe 107
    MB Typ 450 SLC 5.0 der Baureihe 107
  • 79F93
    Mercedes-Benz Typ 450 SLC 5.0 der Baureihe 107
    MB Typ 450 SLC 5.0 der Baureihe 107
  • 79F95
    Mercedes-Benz Typ 450 SLC 5.0 der Baureihe 107
    MB Typ 450 SLC 5.0 der Baureihe 107
  • 79F97
    Mercedes-Benz Typ 450 SLC 5.0 der Baureihe 107
    MB Typ 450 SLC 5.0 der Baureihe 107
  • 79F99
    Mercedes-Benz Typ 450 SLC 5.0 der Baureihe 107
    MB Typ 450 SLC 5.0 der Baureihe 107
  • 79F107
    Mercedes-Benz Typ 450 SLC 5.0 Liter, Einspritzmotor
    MB Typ 450 SLC 5.0 Liter, Einspritzmotor
  • 79F108
    Mercedes-Benz Typ 450 SLC 5.0 Liter, Einspritzmotor
    MB Typ 450 SLC 5.0 Liter, Einspritzmotor
  • C25896
    Ein Mercedes-Benz 450 SLC 5,0 mit 5-Liter V8-Einspritzmotor aus Leichtmetall, 1977
    Mercedes-Benz 450 SLC 5,0
  • C25898
    Ein Mercedes-Benz 450 SLC 5,0 mit 5- Liter- V8- Einspritzmotor aus Leichtmetall, 1977
    Mercedes-Benz 450 SLC 5,0
  • C25897
    Mercedes-Benz 450 SLC 5,0
mit 5-Liter-V8-Einspritzmotor aus Leichtmetall, 1977
    Mercedes-Benz 450 SLC 5,0
  • C25972
    Motortyp M 117 E 50 der Mercedes-Benz Baureihe 107; Typ 450 SLC 5.0
    M 117 E 50
  • C25971
    Der Daimler-Benz 5-Liter V-8-Leichtmetallmotor M 117 E 50 der Baureihe 107
450 SLC 5.0, 1977
    M 117 E 50
  • C26927
    Forschungsergebnisse aus dem Windkanal werden in Zukunft mehr denn je das Serienwagen-Design beeinflussen. 
Auf der Suche nach Möglichkeiten der Energieeinsparung beim Auto-mobil spielt neben Gewichtsreduzierungen besonders die aerodynamische Gestaltung des Wagenkörpers eine wichtige Rolle.
Schon an vorhandenen Karosserieformen lassen sich, der 450 SLC 5.0 mit 5-Liter-V8-Leichtmetallmotor beweist es, durch sorgfältig abgestimmte Spoiler an Front und Heck verbrauchsgünstige Strömungsverläufe erzielen.
Das Bild zeigt die Frontpartie eines 450 SLC 5.0 im Windkanal von Daimler-Benz bei Versuchen mit der sogenannten Rauchsonde an einer seriennahen Spoilervariante der endgültigen Ausführung, 1978
    Mercedes-Benz 450 SLC 5.0
  • A26884
    Mercedes-Benz 450 SLC 5.0
Innenausstattung
1978
    Mercedes-Benz 450 SLC 5.0
  • 77261-7
    Der neue 5.0-Liter V8-Leichtmetallmotor: M 117 E 50
    5.0-Liter V8-Leichtmetallmotor: M 117 E 50
  • 77276-1A
    Ein Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 - V8-Einspritzmotor aus Leichtmetall, 1978
    Mercedes-Benz 450 SLC 5.0
  • 1999DIG1678
    Mercedes-Benz 450 SE, 450 SEL, 450 SL und 450 SLC 5.0 
auf der Einfahrbahn in Untertürkheim, 1974
    Mercedes-Benz 450 SE, 450 SEL, 450 SL und 450 SLC 5.0
  • 77275-10
    Ein Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 mit 5-Liter V8-Einspritzmotor aus Leichtmetall, 1978.
    Mercedes-Benz 450 SLC 5.0
  • 00014451
    "Moderne Technologien im Automobilbau" in Sindelfingen, 15.11. - 17.11.1978.
Mit dem 5-Liter-V8-Leichtmetallmotor des 450 SLC 5.0 beschreitet Daimler-Benz auch auf dem Gebiet der Motorenfertigung neue Wege. Allein das aus einer Speziallegierung gegossene Kurbelgehäuse mit 16 - 18 % Siliziumgehalt sowie das spezielle Bearbeitungsverfahren der aus dem gleichen Material bestehenden Zylinderlaufflächen ergeben Vorteile wie
- direkt im Aluminium-Kurbelgehäuse laufende Kolben
- Kraftstoffeinsparung und verbesserte Fahrwerte durch geringeres Motorgewicht.
Anschließend an die bereits bekannten mechanischen Bearbeitungen Drehen und Honen, werden die Zylinderlaufflachen noch nach einem von Daimler-Benz weiterentwickelten elektrochemischen Verfahren feinbearbeitet. Daraufhin stehen die harten Siliziumkristalle der Speziallegierung etwa 1/2000 mm aus der Aluminiumfläche heraus. Auf ihnen laufen später die Kolbenringe mit sehr gutem Verschleißverhalten. Um die notwendige Dichte von je einem der min
    Moderne Technologien im Automobilbau
  • 00014457
    "Moderne Technologien im Automobilbau" in Sindelfingen, 15.11. - 17.11.1978.
Die Entwicklung modernster Fertigungstechnologien erlaubt in steigendem Maße die Verwendung von Aluminium in der Automobil-Serienfertigung. Seines geringen spezifischen Gewichtes wegen ist das silbrigweiße Metall im Autobau besonders begehrt, um durch sein geringeres Gewicht den Kraftstoffverbrauch reduzieren zu können. Im Karosseriebau sind diesem Werkstoff jedoch gewissen Grenzen gesetzt, weil sich Aluminium-Bleche schlechter verformen lassen, außerdem sind schwierige Schweißvorgänge notwendig.
Beim 450 SLC 5.0, dem exklusivsten Modell dieser Typenreihe von Daimler-Benz, konnte durch die Verwendung von Aluminium-Motor, Leichtmetall-Koffer-und Motorhaube sowie Leichtmetall-Felgen das Wagengewicht im Vergleich zum bisherigen 450 SLC um rund 100 kg gesenkt werden.
    Moderne Technologien im Automobilbau
  • 78518-35
    Mercedes-Benz 450 SLC 5.0
    Mercedes-Benz 450 SLC 5.0
Lade...