Rosenberger, Adolf

  • Zuname
    Rosenberger
  • Vorname
    Adolf
  • Geboren
    08.04.1900
  • Gestorben
    06.12.1967

  • R852
    Eröffnungsrennen auf dem Nürburgring, 19. Juni 1927. Startvorbereitungen. Die siegreiche Mercedes-Benz Mannschaft in der zweiten Reihe von links: Startnummer 1 - Rudolf Caracciola auf Typ S. Startnummer 2 - Adolf Rosenberger auf Typ S. Startnummer 3 - Privatfahrer Rittmeister von Mosch auf Typ K. (Gewinner in der Kategorie der Sportwagen über 5-Liter).
    Eröffnungsrennen auf dem Nürburgring, 1927
  • R853
    Eröffnungsrennen auf dem Nürburgring im Jahr 1927. Startvorbereitungen - Mercedes-Benz Typ S. 
Startnummer 1: Rudolf Caracciola. 
Startnummer 2: Adolf Rosenberger. 
Sieger Caracciola, zweiter Platz  Rosenberger in der Kategorie der Sportwagen über 5-Liter.
    Eröffnungsrennen auf dem Nürburgring, 1927
  • R855
    Eröffnungsrennen auf dem Nürburgring im Jahr 1927. Startvorbereitungen - Mercedes-Benz Typ S. 
Mit Startnummer 1: Rudolf Caracciola, dahinter Adolf Rosenberger. 
Caracciola gewann das Rennen, Rosenberger belegte Platz zwei in der Kategorie der Sportwagen über 5-Liter.
    Eröffnungsrennen auf dem Nürburgring, 1927
  • R861
    Eröffnungsrennen auf dem Nürburgring, 19. Juni 1927. Startvorbereitungen - Mercedes-Benz Typ S. Startnummer 2 - Adolf Rosenbergers Sportwagen, dahinter in seinem Fahrzeug sitzend Rudolf Caracciola. (Sieger Caracciola und der zweite Rosenberger in der Kategorie der Sportwagen über 5-Liter).
    Eröffnungsrennen auf dem Nürburgring, 1927
  • U5931
    Start zum Großen Preis von Monza, 15. und 16. September 1929. Startnummer 50: Federico Caflisch (5. Platz) mit Mercedes-Benz Typ SS Rennsport-Tourenwagen, Startnummer 52: August Momberger (3.Platz) mit Mercedes- Benz Typ SSK Rennsportwagen, Startnummer 54: Adolf Rosenberger auf Mercedes-Benz 2-Liter-4-Zylinder-Rennwagen mit Kompressor.
    Großer Preis von Monza, 1929
  • 3153
    Adolf Rosenberger posiert stolz auf dem Fahrersitz des Mercedes- Tourenwagen (1,5 Liter mit Kompressor), mit dem er beim Bergrennen Königsaal- Jilowischt am 20.04.1924 den ersten Platz in der Klasse der Rennwagen bis 1,5 L erreichen konnte.
    Adolf Rosenberger
  • 77652
    Beim Eröffnungsrennen auf dem Nürburgring am 19. Juni 1927 war neben den Mercedes-Benz Werkswagen vom Typ S auch ein Mercedes-Benz Typ K zu sehen.
Der Typ K mit der Startnummer 3 belegte den dritten Platz und wurde von dem Privatfahrer Rittmeister von Mosch gefahren.
    Eröffnungsrennen auf dem Nürburgring, 1927
  • R698
    Internationales Klausenpaß-Bergrennen, 16.-17. August 1924. Adolf Rosenberger auf Mercedes 1,5-Liter Sportwagen mit Kompressor. Rosenberger belegt in der Kategorie: Offene Klasse bis 1,5-Liter den zweiten Platz und in der Gesamtwertung den sechsten Rang.
    Klausenpaß-Bergrennen, 1924
  • R1754
    Großer Preis von Deutschland für Sportwagen auf der Avus, 11. Juli 1926. Startvorbereitungen an den Boxen. Rudolf Caracciola und Adolf Rosenberger (in der Mitte) am Mercedes 2-Liter-8-Zylinder mit Kompressor (Startnummer 19).
    GP von Deutschland für Sportwagen auf der Avus, 1926
  • R1755
    Großer Preis von Deutschland für Sportwagen auf der Avus, 11. Juli 1926. Startvorbereitungen an den Boxen. Adolf Rosenberger (Startnummer 19) auf Mercedes 2-Liter-8-Zylinder mit Kompressor.
    GP von Deutschland für Sportwagen auf der Avus, 1926
  • R810
    Großer Preis von Deutschland für Sportwagen auf der Avus, 11. Juli 1926. Adolf Rosenberger (Startnummer 19) auf Mercedes 2,0-Liter-8-Zylinder mit Kompressor.
    GP von Deutschland für Sportwagen auf der Avus, 1926
  • R812
    Großer Preis von Deutschland für Sportwagen auf der Avus, 11. Juli 1926. Adolf Rosenberger (sitzend in der Mitte) am Mercedes 2,0-Liter-8-Zylinder mit Kompressor während des Trainings an den Boxen.
    GP von Deutschland für Sportwagen auf der Avus, 1926
  • R837
    Rund um die Solitude, 12. September 1926. Adolf Rosenberger (Startnummer 15) mit einem Mercedes 2-Liter Sportwagen am Start. (Gegen das Fahrzeug mit der Startnummer 15 wurde von Fahrer Freiherr von Truetschler (Startnummer 16) Protest eingelegt. Adolf Rosenberger (Startnummer 15), startet daher unter Vorbehalt einer späteren Entscheidung des gegen ihn eingelegten Protestes).
    Rund um die Solitude, 1926
  • R7337
    Großer Preis von Deutschland für Sportwagen auf dem Nürburgring, 17. Juli 1927. Adolf Rosenberger (Startnummer 5) mit einem Mercedes-Benz Typ S.
    GP von Deutschland, 1927
  • R884
    Großer Preis von Deutschland für Sportwagen auf dem Nürburgring, 17. Juli 1927. Startvorbereitungen - Mercedes-Benz Typ S: Startnummer 3 - Prinz Max zu Schaumburg-Lippe. Startnummer 5 - Adolf Rosenberger.
    GP von Deutschland, 1927
  • R1019
    Großer Preis von Deutschland für Sportwagen auf dem Nürburgring, 15. Juli 1928. Das Fahrerteam Georg Kimpel / Adolf Rosenberger (Startnummer 1) mit einem Mercedes-Benz Typ SS. (Kimpel / Rosenberger belegen in der Gesamtwertung den fünften Platz).
    GP von Deutschland, 1928
  • R952
    Großer Preis von Deutschland für Sportwagen auf dem Nürburgring, 15. Juli 1928. Mercedes-Benz-Mannschaft auf Sportwagen Typ SS. Fahrerteam von links: Startnummer 1 - Georg Kimpel / Adolf Rosenberger, Startnummer 5 - Otto Merz, Startnummer 4 - Christian Werner / Willy Walb.
    GP von Deutschland, 1928
  • R1037
    Großer Preis von Deutschland für Sportwagen auf dem Nürburgring, 15. Juli 1928. Die Mercedes-Benz-Mannschaft mit Sportwagen Typ SS in Startpostion von links: Startnummer 1 - Georg Kimpel / Adolf Rosenberger. Startnummer 5 - Otto Merz / Eugen Salzer, Startnummer 4 - Christian Werner / Willy Walb.
    GP von Deutschland, 1928
  • R965
    Großer Preis von Deutschland für Sportwagen auf dem Nürburgring, 15. Juli 1928. Die Mercedes-Benz-Mannschaft mit Sportwagen Typ SS in Startpostion von links: Startnummer 1 - Georg Kimpel / Adolf Rosenberger. Startnummer 5 - Otto Merz / Eugen Salzer, Startnummer 4 - Christian Werner / Willy Walb.
    GP von Deutschland, 1928
  • R980
    Großer Preis von Deutschland für Sportwagen auf dem Nürburgring, 15. Juli 1928. Das Fahrerteam Georg Kimpel / Adolf Rosenberger (Startnummer 1) mit einem Mercedes-Benz Typ SS. (Kimpel / Rosenberger belegen in der Gesamtwertung den fünften Platz).
    GP von Deutschland, 1928
  • 95219
    Großer Preis der Nationen auf dem Nürburgring, 14. Juli 1929. Mercedes-Benz Mannschaft von links: Rudolf Caracciola, Georg Kimpel, Otto Spandel, August Momberger, Graf Arco-Zinneberg, Adolf Rosenberger und Willy Rosenstein. Rennleiter Neubauer (sitzend).
    GP der Nationen auf dem Nürburgring, 1929
  • R1098
    Großer Preis der Nationen auf dem Nürburgring, 14. Juli 1929. Das Fahrerteam Willy Rosenstein / Adolf Rosenberger (Startnummer 12) mit einem Mercedes-Benz Typ SSK. Rosenstein / Rosenberger belegen in der Sportwagenklasse über 3-Liter den zweiten Platz im Gesamtergebnis.
    GP der Nationen auf dem Nürburgring, 1929
  • R1105
    Großer Preis der Nationen auf dem Nürburgring, 14. Juli 1929. Boxenstopp - Das Fahrerteam Willy Rosenstein / Adolf Rosenberg (Startnummer 12) mit einem Mercedes-Benz Typ SSK. Rosenstein / Rosenberg belegen in der Sportwagenklasse über 3-Liter den zweiten Platz im Gesamtergebnis.
    GP der Nationen auf dem Nürburgring, 1929
  • R1107
    Großer Preis der Nationen auf dem Nürburgring, 14. Juli 1929. Mercedes-Benz Boxen. Adolf Rosenberger mit seiner Frau und Willy Rosenstein mit seiner Frau.
    GP der Nationen auf dem Nürburgring, 1929
  • R1111
    Großer Preis der Nationen auf dem Nürburgring, 14. Juli 1929. Das Fahrerteam Willy Rosenstein / Adolf Rosenberg (Startnummer 12) mit einem Mercedes-Benz Typ SSK. Rosenstein / Rosenberg belegen in der Sportwagenklasse über 3-Liter den zweiten Platz im Gesamtergebnis.
    GP der Nationen auf dem Nürburgring, 1929
  • R1112
    Großer Preis der Nationen auf dem Nürburgring, 14. Juli 1929. Das Fahrerteam Willy Rosenstein / Adolf Rosenberg (Startnummer 12) mit einem Mercedes-Benz Typ SSK. Rosenstein / Rosenberg belegen in der Sportwagenklasse über 3-Liter den zweiten Platz im Gesamtergebnis.
    GP der Nationen auf dem Nürburgring, 1929
  • R1113
    Großer Preis der Nationen auf dem Nürburgring, 14. Juli 1929. Das Fahrerteam Willy Rosenstein / Adolf Rosenberg (Startnummer 12) mit einem Mercedes-Benz Typ SSK. Rosenstein / Rosenberg belegen in der Sportwagenklasse über 3-Liter den zweiten Platz im Gesamtergebnis.
    GP der Nationen auf dem Nürburgring, 1929
  • R1114
    Großer Preis der Nationen auf dem Nürburgring, 14. Juli 1929. Das Fahrerteam Willy Rosenstein / Adolf Rosenberger (Startnummer 12) mit einem Mercedes-Benz Typ SSK. Rosenstein / Rosenberger belegen in der Sportwagenklasse über 3-Liter den zweiten Platz im Gesamtergebnis.
    GP der Nationen auf dem Nürburgring, 1929
  • R1123
    Großer Preis der Nationen auf dem Nürburgring, 14. Juli 1929. Die Mercedes-Benz-Mannschaft mit Sportwagen Typ SSK in Startpostion von links: Startnummer 2 - Rudolf Caracciola mit Beifahrer Heinrich Kühnle. Startnummer 4 - Georg Kimpel mit Beifahrer Eugen Salzer, Startnummer 12 - Willy Rosenstein / Adolf Rosenberg. (Startnummer 6 - Renault).
    GP der Nationen auf dem Nürburgring, 1929
  • R1133
    Großer Preis der Nationen auf dem Nürburgring, 14. Juli 1929. Großer Preis der Nationen auf dem Nürburgring, 14. Juli 1929. Das Fahrerteam Willy Rosenstein / Adolf Rosenberg (Startnummer 12) mit einem Mercedes-Benz Typ SSK auf der Zielgeraden. Rosenstein / Rosenberg belegen in der Sportwagenklasse über 3-Liter den zweiten Platz im Gesamtergebnis.
    GP der Nationen auf dem Nürburgring, 1929
  • R1137
    Großer Preis der Nationen auf dem Nürburgring, 14. Juli 1929. Die Mercedes-Benz-Mannschaft mit Sportwagen Typ SSK in Startpostion von links: Startnummer 2 - Rudolf Caracciola / Beifahrer Heinrich Kühnle. Startnummer 4 - Georg Kimpel / Beifahrer Eugen Salzer, Startnummer 12 - Willy Rosenstein / Adolf Rosenberg. (Startnummer 6 - Renault).
    GP der Nationen auf dem Nürburgring, 1929
  • R1142
    Großer Preis der Nationen auf dem Nürburgring, 14. Juli 1929. Das Fahrerteam Willy Rosenstein / Adolf Rosenberger (Startnummer 12) mit einem Mercedes-Benz Typ SSK auf der Zielgeraden. Rosenstein / Rosenberger belegen in der Sportwagenklasse über 3-Liter den zweiten Platz im Gesamtergebnis.
    GP der Nationen auf dem Nürburgring, 1929
  • R1145
    Großer Preis der Nationen auf dem Nürburgring, 14. Juli 1929. Die Mercedes-Benz-Mannschaft mit Sportwagen Typ SSK in Startpostion von links: Startnummer 2 - Rudolf Caracciola / Beifahrer Heinrich Kühnle. Startnummer 4 - Georg Kimpel / Beifahrer Eugen Salzer. Startnummer 12 - Willy Rosenstein / Adolf Rosenberger. (Startnummer 6 - Renault).
    GP der Nationen auf dem Nürburgring, 1929
  • R6456
    Großer Preis der Nationen auf dem Nürburgring, 14. Juli 1929. Mercedes-Benz Mannschaft von links: Rudolf Caracciola, Georg Kimpel, Otto Spandel, August Momberger, Graf Arco-Zinneberg, Adolf Rosenberger und Willy Rosenstein.
    GP der Nationen auf dem Nürburgring, 1929
  • R1149
    Großer Preis der Nationen auf dem Nürburgring, 14. Juli 1929. Am Start - Rennleiter Alfred Neubauer (links) und Rennfahrer Adolf Rosenberger (rechts).
    GP der Nationen auf dem Nürburgring, 1929
Lade...