1923

  • 26. März 1923
  • In Untertürkheim wird die Lissa Maschinenfabrik GmbH zur Produktion von Schreibmaschinen gegründet und kurz darauf in DMG Büromaschinenfabrik GmbH umbenannt. Der endgültige Beschluss zur Produktion von Schreibmaschinen fällt erst am 27. November durch den Vorstand der Daimler-Motoren-Gesellschaft.
nix
  • 14. April 1923
  • Der Vorstand von Benz & Cie. in Mannheim beschließt die Serienproduktion des Vierzylinder-Vorkammer-Dieselmotors Typ OB 2. Ende August stehen die ersten Exemplare zum Einbau bereit. Der Typ OB 2 ist der erste serienmäßig produzierte Dieselmotor für Nutzfahrzeuge.
nix
  • 30. April 1923
  • Dr.-Ing. h. c. Ferdinand Porsche übernimmt als Nachfolger von Paul Daimler die Leitung des Konstruktionsbüros der DMG, nachdem der langjährige Technische Direktor mit Wirkung vom 1. Januar zu Horch gewechselt ist.
nix
  • 24. - 30. Juni 1923
  • Auf der Ostmesse in Königsberg präsentiert die Benz-Sendling Motorpflüge GmbH den Typ S 6 mit Zweizylinder-Dieselmotor. Eines der beiden Ausstellungsstücke wird am 29. Juni zu einem Preis von 165 Millionen Mark verkauft – dabei hat die Inflation ihren Höhepunkt noch nicht erreicht.
nix
  • 19. - 21. Juli 1923
  • Bei der ADAC-Reichsfahrt gewinnt der Mercedes-Nachwuchs-Rennfahrer Rudolf Caracciola auf Mercedes 1,5-l-Rennsportwagen drei Einzelwertungen und die Gesamtwertung in der Klasse "Tourenwagen bis 6 Steuer-PS". Es ist der zweite Wettbewerb, den er auf einem Mercedes bestreitet.
nix
  • August 1923
  • Die Mercedes-Fahrradwerke GmbH in Berlin-Marienfelde, eine Tochtergesellschaft der Daimler-Motoren-Gesellschaft, beginnt mit der Fahrradproduktion unter dem Markennamen "Mercedes". Die ersten Fahrräder kommen im Januar 1924 in den Handel. Am 13. Mai 1930 stellt das Unternehmen nach rund 27 000 produzierten Fahrrädern seine Tätigkeit wieder ein.
nix
  • 9. September 1923
  • Beim Großen Preis von Europa in Monza/Italien erzielt der Benz Tropfen-Rennwagen mit dem 4. und 5. Platz einen beachtlichen Erfolg. Zahlreiche Siege und Platzierungen bei Bergrennen und Sportwagenrennen schließen sich an.
nix
  • 10. September 1923
  • In Gaggenau erfolgt die erste Versuchsfahrt eines Benz 5-t-Lastwagens, der mit dem serienmäßig gebauten Vorkammer-Dieselmotor OB 2 ausgerüstet ist. Der Vierzylinder mobilisiert eine Leistung von 50 PS / 37 kW bei 1 000/min.
nix
  • 20. - 30. September 1923
  • Ein Daimler Versuchslastwagen mit Dieselmotor absolviert störungsfrei eine Fahrt mit 3,5 t Nutzlast von Berlin-Marienfelde nach Untertürkheim und zurück. Damit demonstriert die DMG eindrucksvoll die Zuverlässigkeit des neuen Fahrzeugmotors.
nix
  • 28. September - 7. Oktober 1923
  • Auf der Automobil-Ausstellung in Berlin präsentiert die DMG drei betriebsfähige Nutzfahrzeuge mit Dieselmotor und Druckluft-Einblasung: einen Pritschenwagen, einen Dreiseitenkipper und einen Omnibus. Benz & Cie. stellt den erfolgreichen Tropfen-Rennwagen aus.
nix
  • 26. Oktober - 2. November 1923
  • In der Inflationszeit ist die DMG gezwungen, eigenes Geld herauszugeben, um den Zahlungsverkehr aufrechterhalten zu können. Auch andere Firmen sowie verschiedene amtliche Stellen und Banken geben in dieser Zeit eigene Notgeldscheine heraus. Die Inflation wird mit Einführung der Rentenmark zum 20. November beendet.
nix
  • 30. November 1923
  • Das Leichtflugzeug Daimler L 15 startet zu seinem ersten Überlandflug, der es nach Untertürkheim führt. Am 29. Dezember folgt der erste Überlandflug mit Passagier, und am 15. März 1924 absolviert dieses erste Leichtflugzeug der Welt seinen ersten Flug über eine größere Distanz: 120 km von Sindelfingen nach Bensheim.
nix
Lade...