1966

  • 8. März 1966
  • Daimler-Benz beteiligt sich mit 26,7 % an der United Car and Diesel Distributors (Pty.) Ltd. (UCCD), Pretoria. Die langjährige Daimler-Benz Generalvertretung für Südafrika produziert über ihre 100%ige Tochtergesellschaft Car Distributors Assembly Ltd. (CDA) in East London unter anderem Mercedes-Benz Fahrzeuge aus CKD-Teilesätzen.
nix
  • März 1966
  • Im Werk Sindelfingen beginnt die Produktion des Pkw-Typs 300 SEL (W 109), der sich vom 300 SE (W 108) durch die serienmäßige Luftfederung und den 10 cm längeren Radstand unterscheidet.
nix
nix
  • 8. - 15. Mai 1966
  • Auf der DLG-Ausstellung in Frankfurt/M. präsentiert Daimler-Benz eine erweiterte Unimog-Modellpalette, die um ein mittleres Segment zwischen der Baureihe 411 und den Baureihen 406/416 ergänzt wurde. Der Unimog U 40 (Baureihe 421), der bereits seit Januar produziert wird, ist mit einem 2-l-Vorkammer-Diesel aus dem Pkw-Bereich ausgerüstet, während der U 54 (Baureihe 403) von einem Vierzylinder-Direkteinspritzer aus dem Lkw-Programm angetrieben wird.
nix
  • Mai 1966
  • Im Werksteil Hedelfingen des Stammwerks Untertürkheim wird das 100 000. Pkw-Automatikgetriebe fertiggestellt. 1966 werden bereits 23 % der Mercedes-Benz Pkw mit automatischem Getriebe geliefert.
nix
  • 25. Juni 1966
  • Die Daimler-Benz AG und die Volkswagenwerk AG gründen die Deutsche Automobilgesellschaft in Hannover als gemeinsam betriebene Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft.
nix
  • August 1966
  • Die in Belgien bei der I.M.A., S.A. gefertigten Kombiwagen auf Basis der Typen 200 D, 200, 230 und 230 S werden als "Mercedes-Benz UNIVERSAL" auch auf dem deutschen Markt angeboten.
nix
  • 28. Oktober 1966
  • Die Maybach-Motorenbau GmbH und die Mercedes-Benz Motorenbau GmbH werden zusammengeführt und firmieren unter dem Namen Maybach Mercedes-Benz Motorenbau GmbH in Friedrichshafen-Manzell. Die Beteiligung von Daimler-Benz liegt bei 83 %.
nix
  • 3. Dezember 1966
  • Die Daimler-Benz AG beteiligt sich mit einem Anteil von 36 % an der Gründung der türkischen Otobüs ve Motorlu Araclar Sanayi A.S. (OTOMARSAN) in Istanbul. Die Teilefertigung und Montage von Omnibussen des Typs O 302 wird Mitte 1968 aufgenommen.
nix
  • 30. Dezember 1966
  • Über ihre 100%ige Tochtergesellschaft Kraftfahrzeug- und Industriemotoren-Bau GmbH erwirbt die Daimler-Benz AG eine Mehrheitsbeteiligung an der Württembergischen Baumwollspinnerei und -Weberei in Brühl bei Esslingen, deren Werksanlagen das Unternehmen im April 1961 gepachtet hat.
nix
Lade...