1993

  • 9. - 17. Januar 1993
  • Auf der North American International Auto Show in Detroit, Michigan/USA präsentiert Mercedes-Benz die Studie eines SL-Roadsters mit neuartigem Panorama-Glasdach, das auch bei schlechtem Wetter beste Rundumsicht bietet. Der 600 SL der Baureihe R 129 ist in perlmuttweißer Effektlackierung ausgeführt, die mit einer zweifarbigen schwarz-weißen Voll-Lederausstattung kombiniert ist.
nix
  • 26. Januar 1993
  • Im Rahmen eines Pressegesprächs in Stuttgart erklärt Helmut Werner, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Mercedes-Benz AG, dass Mercedes-Benz in den nächsten Jahren eine weitreichende Neuausrichtung seiner strategischen Produktpolitik vornehmen wird. Geplant ist die Wandlung vom traditionellen Oberklasse-Hersteller zum exklusiven Full-Line-Anbieter mit hochwertigen Fahrzeugen in allen Marktsegmenten.
nix
  • 29. Januar 1993
  • Auf einer Pressekonferenz in Stuttgart gibt Vorstandsmitglied Dr. Dieter Zetsche die Entscheidung des Vorstands bekannt, die bisher an 18 Standorten angesiedelte Pkw-Entwicklung zukünftig auf Untertürkheim und Sindelfingen zu konzentrieren. Die mit Gesamtinvestitionen von rund 800 Mio. DM verbundene Entscheidung umfasst eine Konzentration der Motoren- und Getriebeentwicklung im Werk Untertürkheim sowie den Bau eines Entwicklungs- und Vorbereitungszentrums (EVZ) für Pkw in Sindelfingen.
nix
  • 10. Februar 1993
  • Die Mercedes-Benz AG und die südkoreanische SsangYong Motor Company vereinbaren nun auch im Pkw-Bereich eine Kooperation. Geplant ist die von Mercedes-Benz unterstützte Entwicklung eines SsangYong Personenwagens auf Basis der Mercedes-Benz Pkw-Baureihe W 124.
nix
  • 2. März 1993
  • Im Internationalen Congress-Centrum Berlin (ICC) präsentiert Mercedes-Benz vor über 1 000 Vertretern der Zuliefererindustrie das Kooperationskonzept TANDEM, das in der Kommunikation und der Zusammenarbeit zwischen Mercedes-Benz und seinen Zulieferern eine zukunftsweisende Neuausrichtung vorsieht.
nix
  • 4. - 14. März 1993
  • Auf dem Genfer Automobil-Salon präsentiert Mercedes-Benz mit der Studie eines eleganten viersitzigen Coupés eine neue Interpretation des Mercedes-Gesichts. Die 1995 vorgestellte E-Klasse (Baureihe 210) und der 1997 eingeführte CLK bringen Design-Elemente der Coupé-Studie in die Serienproduktion. Weltpremiere feiert auch der 500 GE, ein limitiertes Sondermodell des Geländewagens, das mit einem 177 kW / 240 PS starken 5-l-V8-Motor ausgerüstet ist.
nix
nix
  • 3./4. April 1993
  • Bei der Auftaktveranstaltung der Truck-Racing-Saison in Brands Hatch/Großbritannien gewinnt Steve Parrish auf Mercedes-Benz 1450 S beide Läufe der Klasse C. Gérard Cuynet siegt im zweiten Lauf der Klasse A auf Mercedes-Benz 1733 S.
nix
  • 5. April 1993
  • Auf einer Pressekonferenz in Detroit, Michigan/USA gibt der Mercedes-Benz Vorstandsvorsitzende Prof. Werner Niefer bekannt, dass das Unternehmen im Laufe des Jahres mit dem Bau eines neuen Pkw-Werks in Nordamerika beginnen wird, in dem ab 1997 ein vierradgetriebenes Freizeitfahrzeug produziert werden soll.
nix
  • 8. April 1993
  • Zweieinhalb Jahre nach Unterzeichnung der Lizenzverträge mit dem russischen Omnibushersteller AVTROKON tritt die Umsetzung in die entscheidende Phase. In Gegenwart des Vorstandsvorsitzenden Prof. Werner Niefer werden die ersten sechs SKD-Busse (semi knocked-down, teilzerlegt) des Typs O 303 im Mercedes-Benz Werk Mannheim nach Russland versendet. AVTROKON wird 250 Mio. DM in das Projekt investieren, einschließlich der Montage von zunächst 85 Bussen, die als SKD-Fahrzeuge und CKD-Teilesätze nach Golizyno/Russland geliefert werden.
nix
  • 26. April 1993
  • Die Mercedes-Benz AG und die US-amerikanische Detroit Diesel Corporation (DDC) geben bekannt, dass sie Verträge zur Entwicklung und Produktion sowie zum Vertrieb eines Dieselmotors für schwere Lkw und Busse abgeschlossen haben. Die Verträge beziehen sich auf den aufgeladenen 12-l-Reihensechszylinder OM 457 LA, der mit Vierventiltechnik und einer elektronisch gesteuerten Einspritzanlage mit Steckpumpen ausgerüstet wird.
nix
nix
  • April 1993
  • Im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen geht die erste Wasserlackieranlage in Betrieb, die umweltfreundliches Lackieren mit stark reduziertem Einsatz flüchtiger Lösemittel ermöglicht. Im Werk Bremen werden die SL-Roadster bereits seit 1989 nach diesem Verfahren lackiert.
nix
  • 10. - 31. Mai 1993
  • Mit einer Pressefahrvorstellung auf dem Lämmerbuckel auf der Schwäbischen Alb präsentiert Mercedes-Benz unter dem Namen "C-Klasse" die neue Kompakt-Limousine der Baureihe 202. Der Verkauf startet ebenfalls am 10. Mai, und die Markteinführung erfolgt am 18. Juni.
nix
  • 10. Mai 1993
  • Mit dem Verkaufsstart der C-Klasse werden auch die Typenbezeichnungen aller Mercedes-Benz Pkw-Modelle geändert: Ein der dreistelligen Zahl voranstehender Buchstabe oder eine Buchstabenkombination – wie C oder SL – gibt nun die Klassenzugehörigkeit an, und die nachgestellten Buchstaben wie D, E, T, S etc., die bisher der Kennzeichnung von Motor- oder Karosserievarianten dienten, entfallen.
nix
  • 10. Mai 1993
  • Gleichzeitig mit der C-Klasse Baureihe 202 startet der Verkauf aufgewerteter Modelle in zwei weiteren Pkw-Typenreihen. Die stilistisch überarbeiteten Modelle der Baureihe 124 gehen unter der neuen Bezeichnung "E-Klasse" an den Start, und in der SL-Baureihe R 129, nun "SL-Klasse" genannt, lösen die Modelle SL 280 und SL 320 die bisherigen Sechszylindertypen 300 SL und 300 SL-24 ab.
nix
  • 19. Mai 1993
  • Mercedes-Benz eröffnet das Oldtimer-Center in Fellbach bei Stuttgart, das als Niederlassung für klassische Mercedes-Benz Fahrzeuge fungiert. Die ab 1996 als Classic Center firmierende Institution unterstützt Oldtimer-Besitzer aus aller Welt in technischen Belangen, mit Ersatzteilen und Accessoires und nicht zuletzt durch Vermittlung und Verkauf des gewünschten Klassikers.
nix
  • 23. Mai 1993
  • Das Stuttgarter Neckarstadion, in unmittelbarer Nähe des Mercedes-Benz Werks Untertürkheim gelegen, erhält den neuen Namen Gottlieb-Daimler-Stadion.
nix
nix
  • 18. Juni 1993
  • In seinen Niederlassungen und Vertretungen präsentiert Mercedes-Benz der Öffentlichkeit die neue C-Klasse der Baureihe 202 und die aufgewerteten Modelle der Baureihe 124, die den Namen "E-Klasse" erhalten hat. Eine bemerkenswerte technische Innovation sind die weltweit ersten Pkw-Dieselmotoren mit Vierventiltechnik: der 2,2-l-Vierzylinder OM 604 (nur in der C-Klasse), der 2,5-l-Fünfzylinder OM 605 und der 3,0-l-Sechszylinder OM 606 (nur in der E-Klasse). Die seit 1990 angebotene Abgasreinigungsanlage mit Oxidationskatalysator und Abgasrückführung wird für alle Mercedes-Benz Diesel-Pkw zum Bestandteil der Serienausstattung.
nix
  • 9. - 19. September 1993
  • Auf der IAA in Frankfurt/M. präsentiert Mercedes-Benz die Konzeptstudie "Vision A 93", einen Vorläufer der späteren A-Klasse. Unter den vorgesehenen Antriebsvarianten befindet sich auch ein Elektroantrieb mit Natrium-Nickelchlorid-Batterie. Eine Besonderheit der Elektro-Ausführung ist der erstmalige Einsatz eines Antriebssystems mit 550-Volt-Technik, das wichtige Vorteile, wie Gewichtsreduzierung und höhere Spitzenleistung des Motors ermöglicht. Als neues Topmodell der C-Klasse (Baureihe 202) debütiert der C 36 AMG mit 206 kW / 280 PS. Der bei AMG entwickelte 3,6-l-Sechszylindermotor der Baureihe M 104 kommt in abgewandelter Form auch im E 36 AMG zum Einsatz, der als T-Modell, Coupé und Cabriolet lieferbar ist. Leistungsgesteigerte Varianten der E-Klasse Limousine (W 124) und des SL (R 129) werden mit einem 280 kW / 381 PS starken 6,0-l-V8-Motor der Baureihe M 119 als E 60 AMG und SL 60 AMG angeboten. Eine weitere Messeneuheit ist ein Elektrofahrzeug auf Basis der C-Klasse, das über eine erstma
nix
  • 11. September 1993
  • Die Mercedes-Benz AG und die südkoreanische SsangYong Motor Company (SYMC) unterzeichnen einen Kooperationsvertrag, der die Lizenzproduktion von Sechs- und Achtzylinder-Nutzfahrzeug-Dieselmotoren bei SsangYong in Südkorea vorsieht.
nix
  • 18./19. September 1993
  • Im belgischen Zolder sichert sich Gérard Cuynet auf Mercedes-Benz 1733 S mit einem Sieg im ersten Lauf den Meisterschaftsstitel der Klasse A. Dieser Sieg beim vorletzten Rennen der Truck-Racing-Saison ist für Cuynet der neunte in Folge und der vierzehnte Saisonsieg. Auch die Herstellerwertung der Klasse A geht an Mercedes-Benz.
nix
  • 19. September 1993
  • Nach dem Abschlussrennen der DTM-Saison auf dem Hockenheimring ist Roland Asch auf AMG-Mercedes 190 E Klasse 1 zum zweiten Mal Vizemeister der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft.
nix
  • 20. September 1993
  • Im Omnibus-Gebrauchtwagen-Centrum in Frankfurt/M. präsentiert Mercedes-Benz der Presse den Reisebus O 340 anlässlich seines Verkaufsstarts in Deutschland. Der Reisebus aus der Produktion der türkischen Tochtergesellschaft Mercedes-Benz Türk ergänzt die Modellpalette der Mercedes-Benz Reiseomnibusse nun auch im Inland um eine Variante im unteren Preissegment.
nix
  • 23. September 1993
  • Die Mercedes-Benz AG gibt ihre Entscheidung bekannt, sich über ihre Tochtergesellschaft Diesel Project Development, Inc. (DPD) mit 40 Mio. US-Dollar, entsprechend rund 13 %, an dem US-amerikanischen Motorenhersteller Detroit Diesel Corporation (DDC) in Detroit, Michigan/USA zu beteiligen. Dieser Schritt erfolgt im Oktober anlässlich der Einführung der DDC-Aktien an der New Yorker Börse.
nix
  • 30. September 1993
  • Die Mercedes-Benz AG entscheidet sich für Tuscaloosa im US-Bundesstaat Alabama als Standort für die Produktion ihres zukünftigen vierradgetriebenen Freizeitfahrzeugs, das 1996 als AAVision präsentiert wird und 1997 als M-Klasse auf den Markt kommt.
nix
  • 2./3. Oktober 1993
  • Beim Truck-Racing-Saisonfinale in Jarama/Spanien siegt Steve Parrish auf Mercedes-Benz 1450 S im ersten Lauf vor Axel Hegmann. Im zweiten Lauf fährt Hegmann vor Parrish als Sieger durchs Ziel. Damit ist Parrish zum dritten Mal Europameister der Klasse C – vor seinen Markenkollegen Markus Oestreich, Axel Hegmann und Heinz Dehnhardt. Mercedes-Benz gewinnt die Herstellerwertung der Klasse C mit großem Vorsprung.
nix
nix
  • 11. Oktober 1993
  • Mit dem ersten Spatenstich auf dem Daimler-Benz Gelände am Potsdamer Platz beginnen die Bauarbeiten auf Berlins größter Baustelle.
nix
  • 15. - 20. Oktober 1993
  • Auf dem Omnibus-Salon Car and Bus in Kortrijk/Belgien debütiert der Doppelstockbus Setra 328 DT als neues Flaggschiff der Reisebus-Baureihe 300.
nix
  • 19. Oktober 1993
  • Der Vorstand der Mercedes-Benz AG entscheidet sich für das Werk Bremen als Produktionsstandort einer weiteren Roadster-Baureihe. Der kompakte Roadster auf Basis der C-Klasse, der 1994 den Namen SLK erhält, wird 1996 eingeführt. Die Entscheidung für Bremen bedeutet Investitionen in Höhe von 700 Mio. DM.
nix
nix
  • 3. November 1993
  • Die Mercedes-Benz AG gibt ihren Entschluss bekannt, sich an der Firma Ilmor Engineering mit Sitz in Brixworth, Northamptonshire/Großbritannien zu beteiligen. In Kooperation mit Ilmor sollen die Motorsportaktivitäten in der Saison 1994 auf die Formel 1 und das 500-Meilen-Rennen in Indianapolis, Indiana/USA ausgedehnt werden.
nix
  • 1. Dezember 1993
  • Mercedes-Benz und die Treuhandanstalt unterzeichnen in Ludwigsfelde einen Vertrag zur vollständigen Übernahme der Nutzfahrzeuge Ludwigsfelde GmbH (NLG) und der Entwicklungsgesellschaft für Kraftfahrzeugtechnik mbH (EGL). Danach übernimmt die Mercedes-Benz AG, die 25 % an beiden Gesellschaften hält, von der Treuhandanstalt deren 75%ige Beteiligung zum 1. Januar 1994.
nix
  • 2. Dezember 1993
  • Das Werk Bad Homburg erhält als erstes Werk der Mercedes-Benz AG vom TÜV CERT die Bestätigung dafür, dass sein Qualitätsmanagement-System die hohen Anforderungen der Norm DIN ISO 9001 erfüllt.
nix
  • 15. Dezember 1993
  • Der Vorstand der Mercedes-Benz AG entscheidet sich für das Werk Rastatt als Produktionsort der neuen A-Klasse, die 1997 auf den Markt kommen soll. Die Standortentscheidung, für die bis zuletzt auch Alternativen in Frankreich, Großbritannien und Tschechien geprüft wurden, erfolgte nach intensiven Verhandlungen mit dem Gesamtbetriebsrat, bei denen die Einsparung einer Kostendifferenz von 200 Mio. DM im Vordergrund stand.
nix
Lade...