Coupé-Studie mit "Vier-Augen-Gesicht"

  • Datum
    4. - 14. März 1993
  • Beschreibung
    Auf dem Genfer Automobil-Salon präsentiert Mercedes-Benz mit der Studie eines eleganten viersitzigen Coupés eine neue Interpretation des Mercedes-Gesichts. Die 1995 vorgestellte E-Klasse (Baureihe 210) und der 1997 eingeführte CLK bringen Design-Elemente der Coupé-Studie in die Serienproduktion. Weltpremiere feiert auch der 500 GE, ein limitiertes Sondermodell des Geländewagens, das mit einem 177 kW / 240 PS starken 5-l-V8-Motor ausgerüstet ist.
Mercedes-Benz Coupé-Studie, Baureihe 210, vorgestellt auf dem Auto-Salon Genf im Jahr 1993. Das erste Showcar des Unternehmens macht die Öffentlichkeit mit Designelementen, unter anderem des CLK der Baureihe 208, präsentiert 1997, und dem Vieraugengesicht vertraut. Studioaufnahme von rechts vorn.
B93F263
Mercedes-Benz Coupé Design-Studie
Mercedes-Benz 500 GE V8, Station-Wagen lang, Baureihe 463, 1993
D93F78
Mercedes-Benz 500 GE V8 lang
Mercedes-Benz 500 GE V8, Station-Wagen lang, Baureihe 463, 1993
A93F99
Mercedes-Benz 500 GE V8 lang
Mercedes-Benz Coupé-Studie, Baureihe 210, vorgestellt auf dem Auto-Salon Genf im Jahr 1993. Das erste Showcar des Unternehmens macht die Öffentlichkeit mit Designelementen, unter anderem des CLK der Baureihe 208, präsentiert 1997, und dem Vieraugengesicht vertraut. Studioaufnahme von rechts vorn.
A93F1108
Mercedes-Benz Coupé Design-Studie
Mercedes-Benz Coupé-Studie, Baureihe 210, vorgestellt auf dem Auto-Salon Genf im Jahr 1993. Das erste Showcar des Unternehmens macht die Öffentlichkeit mit Designelementen, unter anderem des CLK der Baureihe 208, präsentiert 1997, und dem Vieraugengesicht vertraut.
A93F1111
Mercedes-Benz Coupé Design-Studie
Lade...