Baureihe 437.4

Baureihe 437.4

Ab 2002 gliederte sich das Unimog-Programm in zwei Sparten. Geländegängige Geräteträger der Baureihe 405 und hochgeländegängige Fahrzeuge der Baureihe 437.4. Die Baureihe 437.4 basiert auf der Vorgängerbaureihe 437.1. Das äußere Erscheinungsbild wird durch einen neu gestalteten Kühlergrill bestimmt. Technisch komplett überarbeitet wurden auch die Typenbezeichnungen geändert. Analog zur Baureihe 405 lässt die Typenbezeichnung der Baureihe 437.4 (U3000, U4000, U5000) keinen Rückschluss mehr auf die Motorisierung zu. Davor war der gerundete verzehnfachte PS Wert Teil der Typenbezeichnung, zum Beispiel U2150 mit 214 PS Leistung.

Die Baureihe befindet sich in Produktion. Bis Ende 2012 entstanden 6.497 Fahrzeuge in 12 Baumustern. Die Baureihe 437.4 dient auch als Basis für die lizenzgefertigte Baureihe 436 in der Türkei und als Basisfahrzeug für Sonderfahrzeuge anderer Hersteller wie den KMW Dingo 2.

Im April 2013 wurde die neue Generation der Baureihe 437.4 vorgestellt, die Baureihe wurde im Hinblick auf die Euro 6 Einführung komplett überarbeitet. Der Serienanlauf soll 2014 erfolgen.

Lade...