C 36 AMG
  • Konstruktionsbezeichnung
    W 202 E 36
  • Baumuster
    202.028
  • Produktionszeitraum
    09.1993 - 06.1997
  • Anmerkung Produktionszeitraum
    Produktionsbeginn Hauptserie - Produktionsende
Der 206 kW/280 PS starke Sechszylindermotor verdankt seine Hubraumerhöhung der langhubigen Kurbelwelle aus dem 3,5-Liter-Dieselmotor OM 603 D 35 A des S 350 Turbodiesel sowie einer größeren Bohrung und speziell angefertigten Nockenwellen. Der C 36 AMG ist für viele Jahre das meistverkaufte AMG-Fahrzeug – bis der C 63 AMG erscheint.
A93F2088
C 36 AMG
Mercedes-Benz C 36 AMG
Baureihe 202
A93F1675
Mercedes-Benz C 36 AMG
Mercedes-Benz C 36 AMG, W 202, 1993
A93F1676
Mercedes-Benz C 36 AMG
Mercedes-Benz C 36 AMG,
Baureihe 202,1993
A93F1677
Mercedes-Benz C 36 AMG
Mercedes-Benz Typ C 36 AMG der Baureihe 202, 1993–1997.
A93F2081
C 36 AMG
Mercedes-Benz Typ C 36 AMG der Baureihe 202, 1993–1997.
A93F2086
C 36 AMG
Mercedes-Benz Typ C 36 AMG der Baureihe 202, 1993–1997.
A93F2082
C 36 AMG
Mercedes-Benz C 36 AMG F1 Safety Car,
Formel 1, Grand Prix Portugal 1996, Estoril, 22.09.1996
D24223
Mercedes-Benz C 36 AMG F1 Safety Car
Mercedes-Benz C 36 AMG F1 Safety Car
Formel 1, Grand Prix Belgien 1996, Spa-Francorchamps, 25.08.1996
00173228
Mercedes-Benz C 36 AMG F1 Safety Car
Mercedes-Benz C 36 AMG Limousine, W 202, 1993
A93F1920
Mercedes-Benz C 36 AMG
Mercedes-Benz SL 55 AMG Roadster, Baureihe R 230,
Mercedes-Benz 300 SEL 6.3 Limousine, Baureihe W 109,
Mercedes-Benz C 36 AMG Limousine, Baureihe W 202,
Mercedes-Benz 300 CE / 300 CE-24 AMG Coupé, Baureihe C 124, 1987-1993.
00199977
AMG Tradition Motorsport 2004
Mercedes-Benz C 36 AMG, Baureihe 202, Brillantsilber
A93F1923
C 36 AMG - 202
Lade...