Daimler "Stahlradwagen", 1889

Daimler "Stahlradwagen", 1889

Einen entwicklungstechnischen Schritt nach vorn realisierten Daimler und Maybach durch den Bau des Stahlradwagens mit Zweizylinder-V-Motor. 1889 auf der Pariser Weltausstellung vorgestellt, gab der Stahlradwagen gewissermaßen den Anstoß zur Entstehung der französischen Automobilindustrie. Die ersten in Frankreich gebauten Motorwagen entstanden Anfang 1890 bei Peugeot und Mitte 1891 bei Panhard & Levassor. Beide basierten in ihrer Grundkonzeption auf dem Stahlradwagen und wurden von Daimler-Motoren angetrieben, die Panhard & Levassor seit Ende 1889 in Lizenz produzierten.

Im Gegensatz zur Daimlerschen Motorkutsche stellte der Stahlradwagen, wie der Benz Patent-Motorwagen, eine eigenständige, ganzheitliche Konstruktion und ein echtes Automobil dar. In zahlreichen Konstruktionsdetails waren Daimler und vor allem Maybach, der eigentliche Schöpfer dieses fortschrittlichen Automobils, ihrer Zeit weit voraus. Neben dem Zweizylindermotor und dem Viergang-Zahnradgetriebe, beide erstmals im Stahlradwagen realisiert, ist auch die Lenkung bemerkenswert, wurde hier doch die Wirkung der Achsschenkellenkung gewissermaßen vorweggenommen.

Der Stahlrohrrahmen, der gleichzeitig als Kühlwasserkreislauf diente, hatte man übrigens von der "Neckarsulmer Strickmaschinen-Fabrik AG" bezogen, die seinerzeit bereits ein bekannter Fahrradproduzent war und später unter dem Namen NSU Weltruhm erlangte.

Eine modifizierte Ausführung des Stahlradwagens wurde in den Jahren 1892 bis 1895 als "Daimler Motorwagen" von der DMG vertrieben, war allerdings ohne Mitwirkung von Daimler und Maybach entstanden. Zu dieser Zeit arbeiteten die Schöpfer des Stahlradwagens in ihrem eigenen Konstruktionsbüro im Hotel Hermann, nachdem sie der DMG im Jahre 1892 den Rücken gekehrt hatten. Verantwortlich für die geänderte Variante, die im übrigen auch keine Stahlräder mehr hatte, war Max Schroedter, der neue Technische Direktor der DMG. Weder Schroedter noch seinem Motorwagen war allerdings Erfolg beschieden, und so stand die DMG Mitte 1895 vor dem Konkurs. Aufwärts ging es erst wieder, als Daimler und Maybach auf Betreiben des englischen Industriellen Simms im November 1895 in die DMG zurückkehrten.

Lade...