Engel, Werner

Engel, Werner
  • Zuname
    Engel
  • Vorname
    Werner
  • Gestorben
    30.04.1958

Engel wurde als Sohn eines Buchhändlers in Hamburg geboren. Nach dem Tod seines Vaters brach er sein Jurastudium ab und übernahm das Geschäft seines Vaters. Als erfolgreicher Geschäftsmann widmete er sich in seiner Freizeit dem Tourenwagenrennsport. Er konnte einige Erfolge und gute Plazierungen für sich verbuchen. Den Höhepunkt seiner Karriere bildete der 1. Platz in der Europameisterschaft 1955, den er mit Siegen auf einem Mercedes-Benz 300 SL bzw. 220 a herausfuhr. Diesen Erfolg verdankte er zum Teil seinem Copiloten Horst Straub - einem 22jährigen Mechaniker der Daimler-Benz AG. So hatte Straub bei der Adria-Rallye dadurch den Gesamtsieg ermöglicht, daß er an der Ölwanne des MB 300 SL in einer improvisierten Aktion einen Stahlschutz anbrachte, der das Befahren der schlechten Straßen erst überhaupt möglich machte. Hort Straub selbst erreichte 1955 den vierten Platz in der Tourenwagen Europameisterschaft. Werner Engel starb am 30.04.1958 an Verletzungen, die er bei der Tulpenrallye bei Zandvoort durch einen Unfall erlitt.

Lade...