U 25, Baureihe 2010

U 25, Baureihe 2010

Mit der Übernahme des Unimogbereiches von der Firma Boehringer begann ab 1951 die Serienfertigung des Unimog im Daimler-Benz LKW Werk Gaggenau. Das Modell wurde fast unverändert übernommen, Änderungen betrafen überwiegend die Eignung für den leichteren Großserienbau. Entsprechend der Kostenstelle wurden die Fahrzeuge als Baureihe 2010 bezeichnet, als Markensymbol diente weiterhin der Ochsenkopf auf der Motorhaube. Von 1951 bis 1953 entstanden  4.804 Fahrzeuge. Die Ausstattungsvarianten wurden mit den Ziffern 1-8, sowie M für Militärfahrzeuge für die Schweiz bezeichnet.

Lade...