Mercedes-Benz W 196 R racing car, 1954

Mercedes-Benz W 196 R racing car, 1954
2.5-liter Formula 1 monoposto racing car for the 1954 season
Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R Monoposto, 1954. 
(Die erste Version des Monoposto mit breitem Schutzblech hinter den Auspuffrohren).
63789
Mercedes-Benz W 196 R
Alfred Neubauer erläutert Museumsbesuchern den Mercedes-Benz W 196, um 1978. Startnummer 21: Hermann Lang  fuhr diesen W 196 R Monoposto bei seinem letzten Grand Prix-Rennen zum Großen Preis von Deutschland und Europa auf dem Nürburgring, 1. August 1954.
C27473
Alfred Neubauer
Großer Preis von Europa auf dem Nürburgring, 01.08.1954. Mercedes-Benz Renntransporter Typ O 3500 Fahrgestell (Aufbau Lueg) bringen die Mercedes-Benz Rennwagen W 196 R zur Rennstrecke.
R5645
GP von Europa, Nürburgring, 1954
Großer Preis von Europa auf dem Nürburgring, 1. August 1954. Karl Kling mit der Startnummer 19, gefolgt von Juan Manuel Fangio, beide mit Mercedes-Benz W 196 R Monoposto.
R5690
GP von Europa, Nürburgring, 1954
Großer Preis der Schweiz, Bremgarten 1954. Ein junger Seifenkistenfahrer am Steuerrad des Mercedes- Benz Formel-1-Rennwagen (W 196) Monoposto. Hans Herrmann steht daneben, er belegte den 3.Platz im Rennen.
R5748
Hans Herrmann beim Großen Preis der Schweiz, 1954
Spanish Grand Prix in Pedralbes on October 24, 1954. Juan Manuel Fangio (3rd place) in a Mercedes-Benz W 196 R Monoposto Formula 1 racing car.
R6135
GP von Spanien in Pedralbes
Fahrgestell des Mercedes-Benz Formel-Rennwagens W 196 aus dem Jahr 1954/1955.
U75541
Mercedes-Benz Rennwagen, 1954/55
Mercedes-Benz Formel-1-Motor Typ M 196 R, Bremsversuche auf dem Prüfstand in Untertürkheim, 1954. Abnahmelauf, von rechts: O.-Ing. Karlheinz Göschel, Ing. Heinz Lamm, Werner Wolf, Eckstein.
54134-6
M 196
Ingenieur Heinz Lamm und Oberingenieur Karlheinz Göschel (re.) am Mercedes-Benz Formel-1-Motor Typ M 196 R, Bremsversuche auf dem Prüfstand in Untertürkheim, 1954.
54134-7
M 196
Der Motor M 196 des Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R auf dem Prüfstand, 1954.
54134-14
M 196
Großer Preis von Europa auf dem Nürburgring, 1. August 1954. 
Sieger Juan Manuel Fangio (Startnummer 18) auf Mercedes-Benz W 196 R Monoposto liegt vor Stirling Moss (Startnummer 16) auf Maserati 250 F, gefolgt von Hermann Lang (Startnummer 21) auf W 196 R Monoposto, dahinter Hans Herrmann mit W 196 R Stromlinienkarosserie.
54160-1
GP von Europa, Nürburgring, 1954
Großer Preis von Spanien in Pedralbes am 24.Oktober 1954. Die Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R Monoposto leiden unter Überhitzung. Der Grund: Papierfetzen setzen sich vor die Kühleröffnung und beeinträchtigen die volle Leistungsabgabe. Hier bei Karl Kling (5. Platz) mit der Startnummer 4.
54200-29
GP von Spanien in Pedralbes
Großer Preis von Spanien in Pedralbes am 24.Oktober 1954. Die Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R Monoposto leiden unter Überhitzung. Der Grund: Papierfetzen setzen sich vor die Kühleröffnung und beeinträchtigen die volle Leistungsabgabe. Hier bei Karl Kling (5. Platz) mit der Startnummer 4.
54201-7
GP von Spanien in Pedralbes
Der Motor M 196 des Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R, 1954/55.
63665
M 196
Die Vorderachse des Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R, 1954. Die Bremsen hatte man nach innen versetzt; sie waren über Halbwellen mit den Radnaben verbunden.
63667
W 196 R
Die Hinterachse des Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R, 1954. Eine ungewöhnliche Anordnung fand man für Differential und Getriebe. Letzteres wurde von der unter der Hinterachse laufenden Kardanwelle angetrieben und trieb seinerseits über Kegel- und Tellerrad das vorn darüber liegende Differential an.
63668
W 196 R
Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R Monoposto, 1954. (Die erste Version des Monoposto mit breitem Schutzblech hinter den Auspuffrohren).
63790
W 196 R
Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R Monoposto, 1954. (Die erste Version des Monoposto mit breitem Schutzblech hinter den Auspuffrohren).
63791
W 196 R
Cockpit des Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R Monoposto, 1954/55.
64268
W 196 R
Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R Monopsto, 1954. Vorderansicht mit Kühler, innenliegenden Vorderbremsen, Teleskop-Stoßdämpfern und der Staurohr-Konstruktion.
64269
W 196 R
Mercedes-Benz 2,5-Ltr. Formel-1-Rennwagen W 196 R, 1954
Konstruktionszeichnung
64270
Mercedes-Benz W 196 R
Durchsichtzeichnung des Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R Monoposto, 1954. Technische Bezeichnungen: 1.) Wasserkühler, 2.) Wasserdruckausgleich, 3.) Einspritzpumpe, 4.) Kühlluft für Fahrer und Hinterradbremsen, 5.) Gangschaltung, 6.) Getriebe, 7.) Ölkühler, 8.) Gekühlte Bremsen, 9.) Kraftstofftank, 10.) Öltank).
64272
W 196 R
Die Kühlergitter-Konstruktion des Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R Monoposto, 1954. Das Prinzip der neugeschaffenen Abstreifvorrichtung vor der Lufteintrittsöffnung im Detail: 1) Bowdenzug, 2) Rohrrahmen mit Gittersieb, 3) Seilführung über 2 Rollen, 4) Schwenkbügel, 5) Rückholfeder.
65639
W 196 R
Großer Preis der Schweiz, Bremgarten, 22. August 1954
Juan Manuel Fangio (Startnummer 4) der spätere Sieger auf Mercedes-Benz W 196 Monoposto in der Forsthauskurve, hinter ihm Froilan Gonzales auf Ferrari.
66130
GP der Schweiz, 1954
Großer Preis von Europa auf dem Nürburgring, 1. August 1954. Unter dem Zeichen der Nürburg, Sieger Juan Manuel Fangio auf Mercedes-Benz W 196 R Monoposto (Startnummer 18) liegt vor Froilán González/Mike Hawthorn auf Ferrari (Startnummer 1).
66133
GP von Europa, Nürburgring, 1954
European Grand Prix on the Nürburgring, August 1, 1954
Juan Manuel Fangio comfortably drove his Mercedes-Benz W 196 R Monoposto (start number 18) to take the checkered flag.
66141
European Grand Prix on the Nürburgring, 1954
Großer Preis der Schweiz, Bremgarten, Bern, 22.08.1954
Startszene - Mercedes-Benz W 196 R Monoposto
66142
GP der Schweiz, 1954
Großer Preis von Spanien in Pedralbes am 24.Oktober 1954. Die Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R Monoposto leiden unter Überhitzung. Der Grund: Papierfetzen setzen sich vor die Kühleröffnung und beeinträchtigen die volle Leistungsabgabe. Hier bei Hans Herrmann mit der Startnummer 6. (Motorschaden in der 51. Runde)
66822
GP von Spanien, Pedralbes
Der Gitterrohrrahmen des Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R Monoposto, 1954.
98886
W 196 R
Großer Preis von Europa auf dem Nürburgring, 1. August 1954. Juan Manuel Fangio mit der Startnummer 18 fährt seinen Mercedes-Benz W 196 Monoposto zum Sieg. Im Vordergrund Rennleiter Alfred Neubauer.
54160-30A
GP von Europa, Nürburgring, 1954
Großer Preis von Spanien in Pedralbes am 24.Oktober 1954. Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R Monoposto kurz vor dem Start. Jeder der Mechaniker muß den ihm anvertrauten Wagen starten und warmlaufen lassen, ehe die Piloten sich ans Lenkrad setzen. Startnummer 4 - Karl Bunz, Startnummer 2 - Erwin Grupp.
54197-4A
GP von Spanien in Pedralbes
Großer Preis von Europa auf dem Nürburgring, 1. August 1954. Unter dem Zeichen der Nürburg, Sieger Juan Manuel Fangio auf Mercedes-Benz W 196 R Monoposto (Startnummer 18) liegt vor Froilán González/Mike Hawthorn auf Ferrari (Startnummer 1).
66133A
GP von Europa, Nürburgring, 1954
Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R Monoposto, 1954. (Die erste Version des Monoposto mit breitem Schutzblech hinter den Auspuffrohren).
2004DIG2210
W 196 R Monoposto, 1954.
Spanish Grand Prix, October 24, 1954. Juan Manuel Fangio (start number 2) with a Mercedes-Benz W 196 R Formula 1 racing car.
2007DIG2804
GP v. Spanien, 1954
Großer Preis der Schweiz, Bremgarten, Bern, 22.08.1954. Hans Herrmann (Startnummer 6) mit einem Mercedes-Benz W 196 R Monoposto. Herrmann belegte den 3. Platz.
R5764
GP der Schweiz, 1954
Großer Preis der Schweiz, Bremgarten, Bern, 22.08.1954. Startnummer 6 - Mercedes-Benz W 196 R Monoposto. Hans Herrmann belegte mit diesem Rennwagen den 3. Platz.
R5735
GP der Schweiz, 1954
Großer Preis der Schweiz, Bremgarten, Bern, 22.08.1954. Hans Herrmann (Startnummer 6) mit einem Mercedes-Benz W 196 R Monoposto. Herrmann belegte den 3. Platz.
R5767
GP der Schweiz, 1954
Großer Preis der Schweiz, Bremgarten, Bern, 22.08.1954. Hans Herrmann (Startnummer 6) mit einem Mercedes-Benz W 196 R Monoposto. Herrmann belegte den 3. Platz.
R8209
GP der Schweiz, 1954
Großer Preis der Schweiz, Bremgarten, Bern, 22.08.1954. Hans Herrmann (Startnummer 6) mit einem Mercedes-Benz W 196 R Monoposto. Herrmann belegte mit diesem Rennwagen den 3. Platz.
R7146
GP der Schweiz, 1954
Großer Preis der Schweiz, Bremgarten, Bern, 22.08.1954. Hans Herrmann (Startnummer 6) mit einem Mercedes-Benz W 196 R Monoposto. Herrmann belegte den 3. Platz.
R7130
GP der Schweiz, 1954
Loading