Mercedes-Benz W 196 R streamlined racing car, 1954

Mercedes-Benz W 196 R streamlined racing car, 1954
2.5-liter Formula 1 streamlined racing car for the 1954 season
Großer Preis von Berlin auf der Avus, 19. September 1954. Zweiter Platz: Juan Manuel Fangio (Startnummer 2) in der Steilkurve auf Mercedes-Benz W 196 R mit Stromlinienkarosserie.
C7875
GP von Berlin
Auf der Einfahrbahn. Fahrzeuge von links nach rechts: W 196R; W 165, 1.5 Liter; W 154-M163; W 125; Lautenschlager-Grand-Prix 4,5 Liter, 115 PS
1993M2582
Rennwagen auf der Einfahrbahn
Fahrzeuge von links nach rechts: W 196R; W 165, 1.5 Liter; W 154-M163; W 125; Lautenschlager-Grand-Prix-Rennwagen, 4,5 Liter, 115 PS.
1993M2583
Rennwagen
Aufnahme anlässlich eines Besuches des Herzogs von Kent in Untertürkheim. Rennfahrzeuge von links: W 196 R, W 165, W 154-M163, W 125, Grand Prix Rennwagen von 1914
1993M2584
Rennfahrzeuge
Aufnahme anlässlich eines Besuches des Herzogs von Kent in Untertürkheim. Rennfahrzeuge von links: W 196 R, W 165, W 154-M163, W 125, Grand Prix Rennwagen von 1914
1993M2585
Rennfahrzeuge
Aufnahme anlässlich eines Besuches des Herzogs von Kent in Untertürkheim. Rennfahrzeuge von links: W 196 R, W 165, W 154-M163, W 125, Grand Prix Rennwagen von 1914
1993M2586
Rennfahrzeuge
In the Mercedes-Benz W 196 R Formula One streamlined racing car with the start number 18: Juan Manuel Fangio (race winner).
C31519
GP von Frankreich, 1954
The eventual race winner Juan Manuel Fangio (start number 18) and second-placed Karl Kling (start number 20), both in the Mercedes-Benz W 196 racing car.
R5518
GP von Frankreich, 1954
Großer Preis von Frankreich in Reims, 4. Juli 1954. Hans Herrmann (Startnummer 22) auf Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R mit Stromlinienkarosserie.
R5528
GP von Frankreich, 1954
Großer Preis von Frankreich, Juli 1954. Hans Herrmann posiert neben dem neuen Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R mit Stromliniekarosserie im Renntransporter. Das Mercedes-Benz Team errang im französischen Grand-Prix 1954 einen Doppelsieg.
R5588
Hans Herrmann beim Großen Preis von Frankreich, 1954
Großer Preis von England in Silverstone, 17. Juli 1954. Links im Bild: Juan Manuel Fangio (Startnummer 1) daneben Karl Kling (Startnummer 2) beide auf Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R mit Stromlinienkarosserie.
R5600
GP von England
Großer Preis von Frankreich, Reims 4. Juli 1954. Hans Herrmann, (Startnummer 22) vor dem Start, auf Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen (W 196) Stromlinie.
R7092
Hans Herrmann beim Großen Preis von Frankreich, Reims 1954
Fahrgestell des Mercedes-Benz Formel-Rennwagens W 196 aus dem Jahr 1954/1955.
U75541
Mercedes-Benz Rennwagen, 1954/55
Doppelsieg beim Großen Preis von Frankreich, Reims, 4. Juli 1954. Der spätere Sieger Juan Manuel Fangio (Startnummer 18) und der Zweite Karl Kling (Startnummer 20), beide mit Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R
54083-12
GP von Frankreich, 1954
Großer Preis von Frankreich in Reims, 4. Juli 1954. Hans Herrmann (Startnummer 22) am Steuer des Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R mit Stromlinienkarosserie
54084-11
GP von Frankreich
Großer Preis von Frankreich in Reims, 4. Juli 1954. Doppelsieg in Reihenfolge: Juan Manuel Fangio (Startnummer 18) und Karl Kling (Startnummer 20) beide auf Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R mit Stromlinienkarosserie übernehmen vom Start an die Führung.
54084-19
GP von Frankreich, 1954
The eventual winner Juan Manuel Fangio (number 18) and second-placed Karl Kling (number 20), both in Mercedes-Benz W 196 R Formula One racing cars.
54089-20
GP von Frankreich, 1954
Mercedes-Benz Formel-1-Motor Typ M 196 R, Bremsversuche auf dem Prüfstand in Untertürkheim, 1954. Abnahmelauf, von rechts: O.-Ing. Karlheinz Göschel, Ing. Heinz Lamm, Werner Wolf, Eckstein.
54134-6
M 196
Ingenieur Heinz Lamm und Oberingenieur Karlheinz Göschel (re.) am Mercedes-Benz Formel-1-Motor Typ M 196 R, Bremsversuche auf dem Prüfstand in Untertürkheim, 1954.
54134-7
M 196
Der Motor M 196 des Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R auf dem Prüfstand, 1954.
54134-14
M 196
Cockpit des Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R mit Stromlinienkarosserie, 1954.
61746
W 196 R
Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R mit Stromlinienkarosserie, 1954.
61749
W 196 R
Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R mit Stromlinienkarosserie, 1954.
61750
W 196 R
Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R mit Stromlinienkarosserie, 1954.
61751
W 196 R
Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R mit Stromlinienkarosserie, 1954.
61754
W 196 R
Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R mit Stromlinienkarosserie, 1954.
63124
W 196 R
Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R mit Stromlinienkarosserie, 1954.
63136
W 196 R
Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R 
mit Stromlinienkarosserie, 1954
63137
Mercedes-Benz RennwagenW 196 R
Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R mit Stromlinienkarosserie, 1954.
63138
W 196 R
Der Motor M 196 des Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R, 1954/55.
63665
M 196
Die Vorderachse des Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R, 1954. Die Bremsen hatte man nach innen versetzt; sie waren über Halbwellen mit den Radnaben verbunden.
63667
W 196 R
Die Hinterachse des Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R, 1954. Eine ungewöhnliche Anordnung fand man für Differential und Getriebe. Letzteres wurde von der unter der Hinterachse laufenden Kardanwelle angetrieben und trieb seinerseits über Kegel- und Tellerrad das vorn darüber liegende Differential an.
63668
W 196 R
Karl Kling (start number 20) and Juan Manuel Fangio (start number 18) both in Mercedes-Benz W 196 R Formula One racing cars with streamlined bodies take the lead from the start.
64022
GP von Frankreich, 1954
Karl Kling and Juan Manuel Fangio deliver a thrilling duel for fans of the French Grand Prix, with the lead constantly changing back and forth. The two competitors from the same racing stable frequently speed along wheel to wheel.
64024
GP von Frankreich, 1954
Winner Juan Manuel Fangio (start number 18) in the Mercedes-Benz W 196 R Formula One racing car with streamlined body.
64025
GP von Frankreich
Karl Kling in a relaxed position behind the steering wheel during the die-hard battle for first place with Juan Manuel Fangio during the first race of the new Silver Arrows.
64026
GP von Frankreich
Start of the Italian Grand Prix on 5th September 1954 in Monza. The streamlined cars are once again put into action on the high-speed track. The first row is shared by Fangio in Mercedes-Benz, Moss in Maserati and Ascari in Ferrari, once again racing for his former team. The three engage each other in an exciting contest. Ultimately, Juan Manuel Fangio wins in the W 196, Hans Herrmann is fourth.
64459
GP von Italien in Monza
Großer Preis von Italien in Monza, 5. September 1954. Juan Manuel Fangio mit Mercedes-Benz Formel-Rennwagen W 196 R Stromlinie.
65768
Juan Manuel Fangio
The Berlin Grand Prix on 19th September 1954 is not part of the Formula 1 World Championship, but revives the great tradition of AVUS high speed racing. Mercedes-Benz wins a triple victory with Kling, Fangio and Herrmann; Fangio also runs the fastest lap of the race.
65769
GP von Berlin
Großer Preis von Italien in Monza, 5. September 1954
Karl Kling (Startnummer 14) auf Mercedes-Benz  W 196 R Stromlinienkarosserie überholt in der Kurve Peter Collins (Startnummer 10) auf Vanwall Special.
66131
GP von Italien in Monza
Loading