Press Information January 5, 1998

Press Information January 5, 1998
  • Title
    Press Information January 5, 1998
  • Caption
    Daimler-Benz auf der 10. North American International Auto Show Detroit. Weltpremiere für zwei neue Achtzylinder-Modelle: CLK 430: Formschönes Coupé mit Achtzylinder-Komfort; ML 430: Off-Roader mit drehmomentstarkem V8-Triebwerk; Mercedes-Benz Maybach: Studie für die Luxuslimousine von morgen

    Fotonummer: A97F5627
    Mercedes-Benz CLK 430
    Weltpremiere auf der Detroit Auto Show
    Das Achtzylinder-Triebwerk entwickelt eine stattliche Höchstleistung von 205 kW/279 PS bei 5750/min und beeindruckt im praktischen Fahrbetrieb durch seine vorbildliche Drehmoment-Charakteristik. Sie gibt dem Fahrer die beruhigende Gewißheit, im CLK 430 jederzeit ausreichend Kraftreserven aktivieren zu können. Konkret: Über einen Drehzahlbereich von 3000 bis 4400/min stehen maximal 400 Newtonmeter zur Verfügung. So beschleunigt der CLK 430 aus dem Stand in nur 6,3 Sekunden auf 100 km/h, und mühelos erreicht er bei 250 km/h seine Höchstgeschwindigkeit. Gemessen nach dem neuen europäischen Fahrzyklus begnügt er sich im Durchschnitt mit 11,2 Litern pro 100 Kilometer (NEFZ-Gesamtverbrauch). Der drehfreudige und kraftvolle V8-Motor ist serienmäßig mit dem elektronisch gesteuerten Fünfgang-Automatikgetriebe gekoppelt.

    Fotonummer: A98F5961
    Mercedes-Benz ML 430: Topmodell mit Komplett-Ausstattung
    In der M-Klasse leistet der V8-Motor mit 4,3 Liter Hubraum 199 kW/270 PS und stellt bereits ab 3000/min ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern zur Verfügung. Damit zeichnet sich der Off-Roader durch ein hohes Maß an Elastizität und Durchzugsvermögen aus, das sich sowohl auf der Autobahn als auch im Gelände positiv bemerkbar macht. Der ML 430 ist serienmäßig mit einem elektronisch gesteuerten Fünfgang-Automatikgetriebe gekoppelt. Das innovative Allradsystem 4-ETS, das alle Modelle der M-Klasse auszeichnet, kombiniert Daimler-Benz im ML 430 mit dem elektronischen Fahrsicherheitssystem Electronic Stability Program ESP, das den Brake-Assist einschließt. Ein System, das den Bremsweg in Notsituationen deutlich verkürzt. Seine Rolle als Topmodell unter den neuen Off-Roadern der Marke Mercedes-Benz signalisiert der ML 430 optisch durch in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger, Seitenschweller und Seitenschutzleisten. Der neue Mercedes-Benz ML 430 dokumentiert seine Rolle als Spitzenmodell gegenüber den Vier- und Sechszylindermodellen auch mit größeren Rädern: Auf neu gestylten Leichtmetallfelgen der Dimension 8,5 J x 17 sind Reifen der Größe 275/55 R 17 montiert. Diese Räder-Kombination sorgt für einen imposanten Auftritt und sehr gute Bodenhaftung.

    Fotonummer: A97F5954
    Mercedes-Benz Maybach: Luxus und Komfort auf höchstem Niveau
    Mit der Design-Studie Mercedes-Benz Maybach gibt Daimler-Benz in Detroit einen Ausblick auf die Technik und Ausstattung der Luxus-Automobile von morgen. Die 5,77 Meter lange Limousine verknüpft die Tradition der großen Chauffeur-Limousinen mit der innovativen Technik zukünftiger Mercedes-Personenwagen der Spitzenklasse. Zu ihrer hochwertigen Luxus-Ausstattung zählen unter anderem elektrisch einstellbare Liegesitze für die Fondpassagiere, eine Bord-Bar mit heißen und kalten Getränken ein gläsernes Dach mit elektrochromem Glas sowie ein aufwendiges Kommunikationssystem, das aus drei Telefonen, Video-Recorder, tragbarem Mini-Computer und Stereoanlage besteht. Das aktive Fahrwerk und neuartige Scheinwerfer, deren Lichtverteilung automatisch dem Straßenverlauf folgt, bieten ein Höchstmaß an Sicherheit und Komfort.
  • Pages
    7
  • Topics
Loading