Press Information January 23, 1998

Press Information January 23, 1998
  • Title
    Press Information January 23, 1998
  • Caption
    Real Life Safety – Unfallvermeidung durch Einsatz elektronischer Systeme. A-Klasse: Rundum-Sicherheit in allen Verkehrssituationen: Sicherheitssysteme und Crash-Konzept auf die Praxis abgestimmt; Unfallvermeidung und Insassenschutz in neuer Kombination; Neuer Sicherheitsstandard unter den Kompaktwagen; Insassenschutz durch Sandwich-Konzept und Rückhaltesysteme

    Fotonummer: A98F19
    Mercedes-Benz A-Klasse
    Rundum-Sicherheit in allen Verkehrssituationen
    Nachdem das nur 3,57 Meter lange Mercedes-Modell bereits von Anfang an mit Sandwich-Konzept, Airbags, Sidebags, Gurtstraffem und Gurtkraftbegrenzern perfekten Insassenschutz bot, runden jetzt Electronic Stability Program (ESP), Antriebsschlupfregelung (ASR) und Brems-Assistent (BAS) die serienmäßige Sicherheitsausstattung ab. Damit ist die A-Klasse in ihrem Marktsegment zur Zeit weltweit das einzige Automobil, das mit dieser innovativen Technik ausgerüstet ist.
    Die elektronischen Systeme verbessern das Sicherheitskonzept der A-Klasse nochmals und ergänzen es in einem wichtigen Aspekt: der weitgehenden Unfallvermeidung. Deshalb entspricht die A-Klasse dem Grundsatz „Real Life Safety", der die Entwicklung der Pkw-Sicherheit auf Basis des realen Verkehrs- und Unfallgeschehens beschreibt.

    Fotonummer: A98F23, A98F26
    Mercedes-Benz A-Klasse
    Rundum-Sicherheit in allen Verkehrssituationen
    Die A-Klasse wird ab Februar 1998 mit einem noch umfassenderen Sicherheitspaket ausgestattet. Nachdem das nur 3,57 Meter lange Mercedes-Modell bereits von Anfang an mit Sandwich-Konzept, Airbags, Sidebags, Gurtstraffem und Gurtkraftbegrenzern perfekten Insassenschutz bot, runden jetzt Electronic Stability Program (ESP), Antriebsschlupfregelung (ASR) und Brems-Assistent (BAS) die serienmäßige Sicherheitsausstattung ab. Damit ist die A-Klasse in ihrem Marktsegment zur Zeit weltweit das einzige Automobil, das mit dieser innovativen Technik ausgerüstet ist.
    Die elektronischen Systeme verbessern das Sicherheitskonzept der A-Klasse nochmals und ergänzen es in einem wichtigen Aspekt; der weitgehenden Unfallvermeidung. Deshalb entspricht die A-Klasse dem Grundsatz „Real Life Safety", der die Entwicklung der Pkw-Sicherheit auf Basis des realen Verkehrs- und Unfallgeschehens beschreibt.
  • Pages
    8
  • Topics
Loading