Press Information March 20, 1998

Press Information March 20, 1998
  • Title
    Press Information March 20, 1998
  • Caption
    Mercedes-Benz Forschungsfahrzeug „Vanessa“ für den Auslieferverkehr: Für den Fahrer öffnen sich die Türen automatisch: Auf Basis des Transporters „Sprinter“ haben die Forschungsingenieure der Daimler-Benz AG ein neuartiges Fahrzeug für den Verteilerverkehr konzipiert und mit den heute bekannten Techniken realisiert. Clou ist ein System zur Fahrererkennung, welches das automatische Öffnen der Türen ermöglicht.

    Fotonummer A98F649, 648
    „Vanessa" (Van zum Einsatz Im Stückgut-, Sammel- und Auslieferverkehr), lautet der Name eines Forschungsfahrzeugs auf Basis des Mercedes-Benz Sprinter 312 D. Beim Aufstehen betätigt der Fahrer am Armaturenbrett eine von drei Türtasten, welche ihm entweder die Hecktür, die Laderaumschiebetür oder die Schwenktür auf der rechten Fahrerhausseite öffnet. Der Fahrer holt sich im Laderaum das Paket und verläßt das Fahrzeug durch eine der mittlerweile geöffneten Türen. Beim Hinausgehen betätigt er die großflächige und leicht erreichbare Schließtaste. Wenn der Fahrer sein Paket ausgeliefert hat und sich - vielleicht mit neuer Fracht in den Händen - seinem Sprinter wieder nähert, wird er auf Grund seiner Scheckkarte, die er an seiner Jacke trägt, identifiziert. Die Sende- und Empfangseinheit der Tür, welcher er sich nähert, löst einen Öffnungsvorgang aus, so daß der Kurierfahrer sein Fahrzeug ohne Verzögerung besteigen, die Fracht verstauen und anschließend Platz nehmen kann. Die geöffnete Türe schließt er wieder per Tastendruck am Armaturenbrett.
  • Pages
    4
  • Topics
Loading