Mercedes 28/95 PS, 1914 - 1924

Mercedes 28/95 PS, 1914 - 1924

Der ab 1914 produzierte Typ 28/95 PS begründete in der DMG die Tradition besonders exklusiver und leistungsstarker Spitzen-Automobile. Innerhalb dieser Kategorie entspricht er jedoch weniger dem Typus des ausgesprochenen Repräsentationswagens, sondern ist stattdessen in die Ahnenreihe der Sportwagenmodelle einzuordnen - wie nach ihm das Modell K, die Typen S, SS, SSK und SSKL sowie die Kompressormodelle 500 K und 540 K.

Wie bereits sein Vorgänger, der 1911 präsentierte 37/90 PS, wurde der Typ 28/95 PS praktisch ausschließlich mit dem charakteristischen Spitzkühler und außenliegenden Auspuffrohren bestellt. Beide Merkmale prägten für Jahrzehnte das Gesicht der Mercedes und Mercedes-Benz Spitzenmodelle.

Aber auch das technische Konzept war bemerkenswert. Erstmals verfügte ein Mercedes Serien-Pkw über einen Motor mit obenliegender Nockenwelle und V-förmig hängenden Ventilen. Vorbild dieses 7,2-Liter-Sechszylinderaggregats war der Daimler-Flugmotor DF 80, der im 1912 ausgelobten Kaiserpreis-Wettbewerb um den besten deutschen Flugmotor hinter Benz einen ehrenvollen zweiten Platz belegt hatte.

Ein erstmals in Serie realisiertes Konstruktionsmerkmal stellten die separaten, aus Stahl gedrehten Zylinder dar, von denen jeweils zwei gemeinsam mit einem angeschweißten Kühlwassermantel aus Stahlblech versehen waren. Gegenüber konventionellen Gußzylindern zeichneten sich die gedrehten Stahlzylinder durch geringeres Gewicht bei höherer Belastbarkeit aus.

In den Jahren 1914 und 1915 wurden nur 25 Exemplare des Typ 28/95 PS produziert; eine größere Serienfertigung verhinderte der Krieg. Nach Kriegsende wurde die Produktion 1920 wieder aufgenommen, allerdings mit einem leicht modifizierten Motor, dessen bisher offenliegende Ventile nun mit Ventildeckeln aus Leichtmetall ausgerüstet waren.

Ab 1921 wurde das DMG-Topmodell auch als Typ 28/95 PS Sport mit einem 305 Millimeter kürzerem Radstand und Vierradbremsen angeboten. Erstmals war ein Mercedes Serien-Pkw mit Vorderradbremsen erhältlich. Die Variante mit normalem Radstand wurde ab 1923 mit Vierrad-Trommelbremsen ausgestattet.

Insgesamt wurden vom Typ 28/95 PS bis 1924 knapp 600 Stück gebaut.

Lade...